Neuland Bar Bistro Stadtzimmer

Stadtzimmer

Mit dem Konzept des „Stadtzimmers“ möchten wir einen Treffpunkt außerhalb des privaten Wohnzimmers schaffen und unseren Gästen eine entspannte, offene und zugleich heimische Atmosphäre anbieten.

Unsere Speisekarte bietet eine kleine, wöchentlich wechselnde Auswahl an Gerichten. Sehr, sehr gern kochen wir vegetarisch und vegan, wollen aber auch nicht komplett auf Gerichte mit Fleisch oder Fisch verzichten. Auch kulinarisch soll sich jeder Mensch bei uns wohl fühlen.
Bei der Wahl der verwendeten Produkte legen wir besonderen Wert auf Frische und Nachhaltigkeit; einige unserer eingekauften Standards sind grundsätzlich fair gehandelt und/oder in Bio-Qualität. Wann immer möglich beziehen wir regional und kochen saisonal. Unverbrauchte Lebensmittel entsorgen wir nicht einfach. Wir kreieren lieber aus übrig gebliebenen Zutaten einen günstigen ‚Catch of the Day‘, ein veganes Hauptgericht zum Schnäppchenpreis.

Die Neulandwoche beginnt am Dienstag. Beim Off-Kulturabend gibt es eintrittsfreie Lesungen, Filmscreenings, akustische Konzerte und auf jeden Fall unsere frische Pasta zu einem unschlagbaren Kurs. Damit das Astra zur Pasta kommt kostet die 0,33l Flasche (Pils) dienstags nur 2,- Euro.
Übrigens: Falls ihr euch einbringen wollt und Vorschläge für Kunst oder Kulturveranstaltungen habt, meldet euch einfach bei uns an der Bar.

Von Mittwoch bis Samstag bieten wir dann die wöchentliche Speise-Karte an. Frisch, kreativ und nachhaltig. Zum Essen empfiehlt unser Hausherr Andreas Browa sehr gern einen begleitenden Wein. Als Kenner sorgt er immer dafür, dass wir tolle Weine von ausgesuchten kleinen Weingüter vorrätig haben.

Sonntags öffnen wir etwas früher um 15:30 Uhr, damit bei veganem Kuchen und leckeren Kaffeevarianten genug Zeit für Klatsch und Tratsch bleibt. Ab 19:00 Uhr beginnt dann unser sonntägliches Neuland Ritual: Tatort-Rudel-Kucken auf Leinwand in unserem kuschelig eingerichteten Galerieraum. Schaut mal rein!

Tatort Rudelgucken Neuland